Bett + Bike jetzt auch in Österreich

By pangerl_admin on November 10th In Aktuelles, Presse
BILD_5171

220 Unterkünfte zertifiziert! Radtouren in Österreich: Bestens bewertet

 

Radfahren nimmt in Österreich Tourismus eine Ausnahmestellung ein. Schließlich gilt das Land als eines der besten für diese Angebotsgruppe in Europa! Das ist allerdings auch eine Verpflichtung zur ständigen Optimierung und Weiterentwicklung von Angebots- und Servicequalität. Einen Quantensprung in dieser Hinsicht bedeutet die Zertifizierung von 220 Beherbergungsbetrieben zwischen Inntal und Neusiedler See als „Bett+Bike“ Betriebe nach den strengen Kriterien des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC). Die Einführung der Marke Bett+Bike mit der entsprechenden Zertifizierung ist ein vielbeachtetes österreichweites Pilotprojekt der Angebotsgruppe „Radtouren in Österreich“. Dazu gehören die 14 Top-Radwege in der Alpenrepublik. Die Umsetzung erfolgt mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.

Bett+Bike: Gast und Betriebe profitieren

Dass sich Betriebe entlang aller vierzehn touristischen Top-Radwege Österreichs diesem Qualitätsprogramm unterwerfen, bringt sowohl Radurlaubern wie auch den Beherbergern eine Reihe von Vorteilen. So können Gäste darauf vertrauen, dass Bett+Bike Betriebe eine Unterkunft auch nur für eine Nacht zur Verfügung stellen. Sie verfügen über abschließbare Räume für Fahrräder und die Möglichkeit Kleidung und Ausrüstung zu trocknen. Bett+Bike Gastgeber haben das nötige Werkzeug vorrätig, um Reparaturen am Fahrrad vornehmen zu können.

Sind größere Wartungsarbeiten nötig, wissen die fahrradfreundlichen Unterkunftgeber über Lage und Öffnungszeit der nächstgelegenen Werkstatt Bescheid. Sie bieten den Radlern ein vitamin- und kohlehydratreiches Frühstück vor der Weiterfahrt. Und die Radfahrer können sich sicher sein, kompetente Auskunft und vor allem regionale Radkarten und -führer direkt in der Bett+Bike Unterkunft zu erhalten.Über diese Standardleistungen hinaus stellen Bett+Bike Betriebe freiwillig zumindest zwei weitere Serviceleistungen aus einem Zusatzpaket zur Verfügung. Die Palette kann dabei vom Fahrradverleih über einen Hol- und Bringdienst bis hin zum Gepäcktransfer zur nächsten Unterkunft reichen.

Die Gastgeber dürfen das Bett+Bike Logo am Haus selbst anbringen und für Vermarktungsmaßnahmen wie Website oder Kataloge verwenden. Die Betriebe werden außerdem auf der Website www.bettundbike.de sowie auf dem Portal www.adfc-tourenportal.de eingebunden und mit diversen Online-Maßnahmen beworben. In Österreich wird „Bett+Bike“ von der Angebotsgruppe „Radtouren in Österreich“ getragen. Die Plattform der wichtigsten Urlaubsradwege Österreichs bindet die Bett+Bike Betriebe direkt ein. Auf www.radtouren.at werden etwa die ausgezeichneten Unterkünfte durch das Bett+Bike Logo besonders hervorgehoben. Alleine im Bundesland Oberösterreich gibt es nunmehr 60 Bett+Bike-Betriebe!

Genussvolles Radeln mit Bestnoten

Eine spektakuläre Landschaft, wie es sie in Österreich zweifelsohne gibt, reicht heute schon lange nicht mehr aus, um erfolgreich im internationalen touristischen Wettbewerb zu reüsieren. Wenn es dann gar um Radtourismus auf höchstem Niveau geht, sind die Ansprüche in Europa in den vergangen Jahren nochmals enorm gestiegen. Die 14 Top-Radfernwege in Österreich haben gemeinsam mit ihrer Vermarktungsplattform „Radtouren in Österreich“ und der damit verbundenen Qualitätssicherung im wahrsten Sinne „nach den Sternen“ gegriffen! Schließlich bescheinigte der renommierte Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) gleich sechs Mitgliedern Top-Werte und zeichnete diese mit fünf bzw. vier Sternen aus.

Qualitätssicherheit von den alpinen Tauern bis zur pannonischen Tiefebene

Eine Auszeichnung, die Ehre, Ansporn und Verpflichtung für diese einmalige Marketingplattform in Österreich ist. Trotz unterschiedlicher Organisationen und Landschaftsformen innerhalb der Alpenrepublik, haben die vierzehn Top-Radwege ein gemeinsames Motto: „Genussvolles Radeln entlang des Wassers“. Das Aushängeschild ist derzeit der erste und einzige Radweg in Österreich, der mit der Höchstnote von fünf Sternen ausgezeichnet wurde: Der Neusiedler See Radweg. Dieser Weg punktet vor allem mit seiner flachen Streckenführung durch die UNESCO Welterberegion, die Anbindung an elf weitere Radwege, die Radfahrerfreundliche Infrastruktur und die vielen Möglichkeiten, die Fahrradfähren über den See zu nutzen. Weiters bestens bewertet: der Tauernradweg, der Donauradweg – wohl überhaupt einer der bekanntesten Radweg in Europa -, der Drauradweg, der Murradweg sowie der Traisental Radweg. Allesamt excellente touristisch bestens geeignete Fernradstrecken mit entsprechend hoher Qualität.

www.radtouren.at – User freundliche Plattform / interaktive Radkarte!

Neben einem klar strukturierten Gemeinschaftsprospekt, punkten die besten Radwege Österreichs, die auch grenzüberschreitende Touren im Portfolio haben, jetzt mit einem neuen, Benutzer freundlichen Internetauftritt: Der modern inszenierte Auftritt bietet umfassende Infobereiche sowie eine einfache Navigation. Die interaktive Radkarte ermöglicht in Kombination mit detaillierten Wegbeschreibungen die mühelose Auswahl der geeigneten Tour. Angaben über Höhenprofile, Anforderungen an Technik und Kondition sowie die Erlebnis-Qualifizierung garantieren eine optimale Vorbereitung ebenso. Wer das Raderlebnis individuell gestalten will, der findet auch eine Auswahl an Radler freundlichen Gasthöfen bis hin zu 4-Sterne-Hotels. Eine bemerkenswerte Liste von 20 professionellen Radreiseveranstaltern (z.B. mit Gepäcktransfer etc.) komplettiert den umfassenden Serviceteil!

Foto: Tirol Werbung/Freudenthaler

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Pangerl & Pangerl

Optimiertes Tourismus-Marketing

Impressum  

Copyright © 2014. All rights reserved!