Biergarten wurde zum Adventdorf

By Andreas Pangerl on Januar 23rd In Aktuelles, Presse
Goesser_N4

Jörg Wanik gilt als gastronomischer Pionier. Gemeinsam mit seiner Frau Margit und seinen Töchtern Eva und Anna führt er nicht nur einfach das Gösserbräu in der Messe- und derzeitigen Christkindlstadt Wels. Er verstand es auch aus einem normalerweise im Winter brachliegenden riesigen Biergarten eine lukrative Advent-Location zu machen.  Mit aller Konsequenz und viel Gefühl. „Ich komme ursprünglich aus dem Salzburger Land und meine Tante Linde aus Hallein, die mit Tobi Reiser dort sehr aktiv war. Sie hat mir viel G‘spür für Advent und Weihnachten mitgegeben. Das versuche ich auch in Wels umzusetzen“, sagt Jörg Wanik. Mit großem Erfolg, wie zu attestieren ist.

Denn der „Gösser-Biergarten Advent“ gehört inzwischen zur Welser Weihnachswelt wie das überlebensgroße Christkindl oder der beleuchtete Ledererturm. Schon 2000 starteten Margit und Jörg Wanik mit der winterlichen Belebung des über tausend Quadratmeter großen Biergartens. „Dort, wo im Sommer bis zu 600 Personen gemütlich ihr Bier trinken, haben meine Eltern mit viel Herzblut und inzwischen fast 500.000 Euro einen Erlebnis-Advent hingestellt, der in Österreich sicher seinesgleichen sucht“, sagt Tochter Anna, Juristin. Schon im Oktober beginnt die Familie unter Leitung von Mutter Margit mit dem Aufbau der Dekoration des Gartens und der Hütten.

Und es sind keine alpenländischen Hütten, wie zu erwarten wäre. Wie es ihre Art ist, haben sich die Waniks 2006 auf Benchmarking-Tour begeben. Nach Bergen. Und genau solche norwegischen Hütten stehen jetzt im Gösser Biergarten in Wels. 21 ausgesuchte Aussteller dürfen heuer im Freigelände in den Ständen verkaufen. Müssen aber auch selbst vor Ort sein. Weil: „Bei uns müssen die Aussteller nichts bezahlen. Sie müssen nur hervorragende Handwerker sein und das hier bei uns auch zeigen können.“ Jörg Wanik spricht damit den besonderen Reiz und die hohe Qualität des Marktes an, der sich perfekt in die Welser Weihnachtswelt und damit in die Weihnachts-Flaniermeile der Stadt eingliedert. Die Liste jener Handwerker und Selbstvermarkter, die im Biergarten Advent dabei sein wollen, ist groß.

Ist jedoch diese Art des Weihnachtsmarktes finanziell argumentierbar für einen Familienbetrieb? „Sicher“, sagt die „Controllerin“ der Familie, Anna Wanik. „Durch die Attraktivität des Biergarten Advents und die vielen tausend Besucher ist der Umsatz im klassischen Gastrobereich enorm gestiegen. Wir haben dadurch auch andere, neue Gäste im Haus.“ Übrigens auch im direkt angeschlossenen Hotelbetrieb.

„Aber wir wären nicht so erfolgreich, würde nicht die ganze Stadt Wels, Stadtmarketing, Tourismusverband und schließlich auch deren Christkindl GmbH am Thema Advent so konsequent und professionell arbeiten“, attestiert Jörg Wanik dem Team um Peter Jungreithmair beste Arbeit. „Denn mit unserer Welser Weihnachtswelt haben wir in einer bis vor wenigen Jahren sehr umsatzschwachen Zeit Sensationelles geschafft. Und die Bekanntheit von Wels und damit auch unseres Hauses ist enorm gestiegen.“ Dass auch Wels auf Tradition und das Christkind setzt, ist übrigens nicht zuletzt auf die Initiative von Jörg Wanik zurückzuführen…

Pangerl & Pangerl

Optimiertes Tourismus-Marketing

Impressum  

Copyright © 2014. All rights reserved!